Spielen wie zu Mozarts Zeiten - Hasard, Tischkegeln, Bölzelschießen

Mozarts & Constanzes Unterhaltungswelt - Webers Reigen

Vortrag mit Bildern, Musik mit Überraschungen und Spiele ohne Verlierer

Veranstalter: Stadt Zell i. W. & Zeller Bergland Tourismus e.V.

Organisation & Moderation: Heidi Knoblich

Hofrat Prof. Dr. Günther Bauer, em. Rektor Universität Mozarteum Salzburg & Gründer des Instituts für Spielforschung, Mozarteum Salzburg
Ass.-Prof. Dr. Rainer Buland, Leiter des Instituts für Spielforschung, Mozarteum Salzburg

Am Freitag, den 11. September 2015, fand unter der von Heidi Knoblich ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Webers Reigen“ im Zeller Ratssal ein einzigartiger und kurzweiliger Abend um die kuriosen und uns heute teilweise unbekannten Gesellschafts-, Wort-, Brett- und Kartenspiele der Mozart-Zeit statt. Gleich zwei Koryphäen im Bereich Spielforschung erzählten aus Mozarts und Constanzes Unterhaltungswelt: Hofrat Prof. Dr. Günther Bauer und Prof. Dr. Rainer Buland hielten einen interaktiven Vortrag. Im Anschluss konnten einige der vorgestellten Spiele wie Tischkegeln oder das seinerzeit sehr beliebte Eulenspiel im barocken Spielsalon ausprobiert werden.

Teil dies mit Deinen Freunden
Link

"Mozart war zweifellos eine Spielernatur" - Interview mit Hofrat Prof. Dr. Bauer in der Badischen Zeitung vom 14.09.2015

weiter ...
Link

"Lust auf eine Runde Zauberflötenspiel?" - Artikel der Badischen Zeitung vom 14.09.2015

weiter ...
Link

"Mozart, der „spielende Mensch“" - Artikel des Markgräfler Tagblatts vom 15.09.2015

weiter ...

Vielen Dank an alle Partner & Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung von:

Link

Sparkasse Schopfheim-Zell

weiter ...
Link

VR-Bank eG (Schopfheim-Maulburg)

weiter ...
Link

Hotel „Löwen“, Zell

weiter ...
Link

Edeka aktiv markt Steinebrunner

weiter ...
Link

Wiesental-Apotheke, Zell

weiter ...
Link

Autohaus Schubnell OHG

weiter ...
Link

ERGO Versicherung - Thomas Maier

weiter ...
Link

Freies Radio Wiesental

weiter ...