Heidi Knoblich

… geboren im Südschwarzwald,
 Erzählerin, Roman- und Kinderbuchautorin, Bühnenautorin, freie Journalistin. Ihre Veröffentlichungen befassen sich mit dem Schwarzwald, seinen Menschen und deren Sprache.

Aktuelles:

Gstiess, Mund, Geiss

Während der landwirtschaftlichen Pause, zwischen Sankt Martin und Ostern, wurde einst an den Holztischen der Gasthäuser und in der warmen Stube der Schwarzwälder Bauernhöfe Cego gezockt. Der aus Breitnau im Hochschwarzwald stammende Schauspieler und Kabarettist Martin Wangler lässt das traditionelle Kartenspiel neu aufleben. Heidi Knoblich hat sich mit ihm für "Lust auf REGIO" unterhalten. 

„Aus Omas Kochbuch“ – Servus in Stadt & Land: Süeßi Platte

Heidi Knoblich erzählt in der Dezember-Ausgabe von „Servus in Stadt & Land“ (Baden-Württemberg) von Judith Menachers altem, fast vergessenen Familienrezept „Süeßi Platte“ aus dem Markgräflerland. Der weinselige Kuchen mit den Aromen der kalten Jahreszeit wurde nur an den höchsten Festtagen aufgetischt. Er wird von einer Weinschaumsoße begleitet.

„Wenn es nach diesem Kuchen duftete, standen Judith Menachers Kindheitssehnsüchte kurz vor der Erfüllung. Naschen durfte sie daran nicht – aber Weihnachten war schon ganz nah.“

Weihnachtskinderbuch "Xaver im Uhrenland - Weihnachten bei den Schwarzwald-Engländern"

Xaver aus dem Schwarzwald will Uhrenhändler in London werden, ein Schwarzwald-Engländer wie Onkel Johann. Hirtenjungen können aber keine Uhrenhändler werden, sagen die zurückgekehrten reichen Händler, die beim Kronenwirt von ihren Abenteuern im Uhrenland erzählen. Doch eines Tages nimmt ihn Onkel Johann als Gehilfen nach London mit.

Der Vater hat aber eine Bedingung: Bis Weihnachten muss Xaver beweisen, dass er für den Uhrenhandel taugt, sonst muss er daheim wieder Kühe und Ziegen hüten. Schnell lernt er, Uhren zu verkaufen und zu reparieren. Doch dann passiert ihm kurz vor Weihnachten ein großes Missgeschick. Ob ihm Vicky, deren Schwarzwälder Großvater ein Uhrengeschäft an der London Bridge besitzt, aus der Not helfen kann?

Eine warmherzige Geschichte über Heimweh und Freundschaft im weihnachtlichen London aus der Zeit von Queen Victoria.

Unter all den vielen Schwarzwälder Uhrmachern und Uhrenhändlern, die einst in aller Herren Länder zogen, hoben sich jene, die in England ihre Geschäfte tätigten, besonders hervor. Weil sie als erfolgreiche Händler die aus England mitgebrachten Sitten wie das Teetrinken und den Gebrauch der englischen Sprache zelebrierten, nannte man sie "Schwarzwald-Engländer". Heidi Knoblichs Weihnachtskinderbuch "Xaver im Uhrenland - Weihnachten bei den Schwarzwald-Engländern" erzählt von diesen schillernden Schwarzwäldern.

Jetzt handsigniert bei Heidi Knoblich bestellen