"Fanny" (2003)

Heidi Knoblichs Mundarthörspiel „Fanny“, eine Produktion des SWR Studio Freiburg, erzählt aus dem aufregenden Leben der Feldbergmutter Fanny Mayer. Bei ihr im Hotel "Feldberger Hof" hat der Skisport für ganz Mitteleuropa seinen Anfang genommen.

Fanny

Hörspiel von Heidi Knoblich
Eine Produktion des SWR Studio Freiburg, 2003
Regie: Susanne Hinkelbein
Regie-Assistenz: Beate Kirey
Technik: Angelika Heubach & Johannes Grosch
Redaktion: Luise Besserer

Sprecher:

Fanny: Eva Kaufmann
Carl: Martin Schley
Andreas Mayer: Paul Güde
Verone: Heidi Knoblich
Waldhüter: Hans Weiser
Resli: Tanja Bertsch
Hofrat: Wolfram Schlabach
Dr. Pilet: Herbert Schoppe
Oskärle: Fabian Rießle

Inhalt:

Fanny Mayer folgt dem Hilferuf des Bruders auf den Feldberg. Dort findet sie ein Neugeborenes vor, dessen Mutter verstorben ist. Sie verspricht, dem Bruder so lange beizustehen, bis er jemanden gefunden hat, der sich um Kind und Gasthaus kümmert. 

Dieses Mundarthörspiel aus dem Studio Freiburg ist, wie die Hörspielredakteurin Luise Besserer in ihrer Ansage betont, ein ganz besonderes Hörspiel: Es erzählt die Geschichte der Fanny Mayer und wie der Feldberg im Schwarzwald zum Geburtsort des Skisports für ganz Mitteleuropa wurde. Fanny Mayer lebte von 1851 bis 1934.

Ein Portrait der Feldbergmutter wurde im Sommer 2002 mit überaus großem Erfolg von den Jostäler Freilichtspielen aufgeführt. Was die Theaterstück- und Hörspielautorin Heidi Knoblich durch Dokumente und überlieferte Erzählungen aufgespürt hat, ergibt ein eindrucksvolles Mosaik des ungewöhnlichen Lebens einer mutigen und vor allem willensstarken Frau.

Roman "Winteräpfel" - Aus dem Leben der Feldbergmutter Fanny Mayer
Bühnenstück "Fanny"
Teil dies mit Deinen Freunden