Die historische Klopfsäge in Fröhnd

Die im Jahr 1808 erbaute Fröhnder „Chlopfsägi“ im Oberen Wiesental ist eine der letzten Klopfsägen im Originalzustand. Sie funktioniert noch heute nach einer fast 800 Jahre alten Technik zum Sägen von Stammholz. Ihr Aufbau stellt die erste Arbeitsmaschine der Holzbearbeitung überhaupt dar. Heidi Knoblich hat sich für Lust auf REGIO auf dem historischen Denkmal umgeschaut. 

Die historische Klopfsäge in Fröhnd Die historische Klopfsäge in Fröhnd

Den kompletten Artikel können Sie untenstehend lesen.

"Lust auf REGIO" ist erhältlich in allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung, im gut sortierten Zeitschriftenhandel und im Abonnement.

Teil dies mit Deinen Freunden

Die historische Klopfsäge in Fröhnd - Lust auf REGIO, Juni-Ausgabe 2019