Aus dem "Lebküchlerdorf" Todtmoos - Wallfahrtsgebäck mit Tradition

Die seit Jahrhunderten in Todtmoos hergestellten rechteckigen Lebkuchen mit ihrem feinen Glanz und der halben geschälten Mandel in der Mitte sind bis heute bei den zahlreichen Pilgern als Reiseproviant und als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen begehrt. Heidi Knoblich ist deren Geschichte auf die Spur gegangen. Einen Artikel finden Sie in der Dezember-Ausgabe des REGIO Magazins, erhältlich in allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und im gut sortierten Zeitschriftenhandel.

Den kompletten Artikel können Sie untenstehend lesen.

Teil dies mit Deinen Freunden

Aus dem "Lebküchlerdorf" Todtmoos - Wallfahrtsgebäck mit Tradition - REGIO Magazin, Dezember-Ausgabe 2016