Made in Waldkirch - Das klingende, bunte Welttheater des Ignaz Blasius Bruder

Der am 31. Januar 1780 bei Unterharmersbach geborene Ignaz Blasius Bruder brannte schon als Junge für das Kunsthandwerk und den Orgelbau. Doch er wurde Maurer, weil er der Sohn eines armen Schmieds war. Seine Wissbegierde und seine Leidenschaft ließen ihn schlussendlich jene eindrucksvollen Drehorgeln erschaffen, die den Namen „Waldkirch“ in alle Welt hinaustrugen – Drehorgeln mit dem besonderen Klang und mit eingebauten Figurenbühnen. 

Zum 12. Internationalen Orgelfest in Waldkirch, das alle drei Jahre stattfindet, hat Heidi Knoblich für das REGIO-Magazin ein Portrait über den Begründer der Musikwerkemacher-Dynastie Bruder & Söhne verfasst, die bis in das 20. Jahrhundert Bestand hatte und auch große, fantasievolle Jahrmarktorgeln hervorgebracht hat. Heidi Knoblich hat bereits den historischen Roman „Tanz auf dem Wind“ geschrieben, der aus Ignaz Blasius Bruders Werdegang zum Drehorgelmacher erzählt.

Die Juni-Ausgabe des REGIO Magazins, erhältlich in allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und im gut sortierten Zeitschriftenhandel: 

www.badische-zeitschriften.de/zeitschriften/regio-magazin.html

Teil dies mit Deinen Freunden