Heidi Knoblich

… geboren im Südschwarzwald,
 Erzählerin, Roman- und Kinderbuchautorin, Bühnenautorin, freie Journalistin. Ihre Veröffentlichungen befassen sich mit dem Schwarzwald, seinen Menschen und deren Sprache.

Teil dies mit Deinen Freunden

Veranstaltungshinweise:

Demnächst

Samstag, 9. Dezember 2017, 19 Uhr, Ratssaal, Zell im Wiesental
Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit - Mit Erzählern und Musikern von diesseits und jenseits des Rheins

Veranstalter: Stadt Zell im Wiesental und Zeller Bergland Tourismus e.V.

Idee, Organisation & Moderation: Heidi Knoblich 

René Egles, Markus Ramseier und Heidi Knoblich stimmen mit Liedern und Geschichten auf Weihnachten ein. 

Aktuelles:

Neues Weihnachtskinderbuch "Xaver im Uhrenland - Weihnachten bei den Schwarzwald-Engländern"

Unter all den vielen Schwarzwälder Uhrmachern und Uhrenhändlern, die einst in aller Herren Länder zogen, hoben sich jene, die in England ihre Geschäfte tätigten, besonders hervor. Weil sie als erfolgreiche Händler die aus England mitgebrachten Sitten wie das Teetrinken und den Gebrauch der englischen Sprache zelebrierten, nannte man sie "Schwarzwald-Engländer". Heidi Knoblichs neu erschienenes Weihnachtskinderbuch "Xaver im Uhrenland - Weihnachten bei den Schwarzwald-Engländern" erzählt von diesen schillernden Schwarzwäldern.

Auf den Spuren der Musikerfamlie Weber in Zell im Wiesental - Hommage an Constanze Mozart

Wenn auch der Name W. A. Mozart zunächst an Salzburg, Wien und die großen Opernhäuser der Welt denken lässt, ist der einzigartige Komponist über seine Ehefrau Constanze doch auch mit Zell im Wiesental im Südschwarzwald verbunden. Hier, im damals vorderösterreichischen Zell, wurde Mozarts Frau am 5. Januar 1762 als dritte von vier Töchtern des hiesigen Amtmanns und Musikers Fridolin Weber und dessen Frau Cäcilia geboren. Sie wurde noch am selben Tag auf den Namen Maria Constantia Caecilia Josepha Johanna Aloisia getauft. 

Heidi Knoblich führt in der November-Ausgabe des REGIO-Magazins durch Constanze Mozarts Geburtsort. 

„Aus Omas Kochbuch“ - fast vergessene Rezepte

Der Servus-Verlag hat aus der beliebten Rubrik „Aus Omas Kochbuch" seines Magazins „Servus in Stadt & Land“ ein Buch herausgebracht – ein wahrer Schatz an Rezepten, die den Geschmack der Kindheit wieder aus der Erinnerung hervorholen. In diese Sammlung wurden auch die Rezepte „Blamasche & Bodelack" und „Schwarzwälder Böllesuppe" mit der dazugehörigen Geschichte aufgenommen; verfasst von der Servus-Autorin Heidi Knoblich.